Special Events
 
       
  Die Vereinsmeisterschaft 2008
verffentlicht von Jan am Mittwoch, den 04.06.2008


Bild oben, links: Einzel-Vereinsmeister Mark Dahlhoff (rechts) und der zweitplatzierte Philipp Nietzschmann (links). Bild oben, Mitte: Doppel-Vereinsmeister Philipp Nietzschmann/Jakub Glegola (rechts) und die zweitplatzierten Judith Kirscht/Bernd Claasen (links). Bild oben, rechts: Sieger der Trostrunde Florian Kuhl. Gruppenbild unten: Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft 2008


Es war ein Tag wie gemalt, blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und die Halle fllte sich langsam mit netten Menschen. Als dann Essen und Getrnke aufgebaut waren und alle sich eingespielt hatten, konnte es losgehen.

Die Teilnehmerzahl lag bei 27. Diese hatten wir auf 5 Gruppen verteilt, so dass wir 2 sechser und 3 fnfer Gruppen bilden konnten. Die ersten Drei aus jeder Gruppe und der beste Vierte aus den beiden sechser Gruppen, sollten die Hauptrunde bestreiten. Die verbleibenden Teilnehmer durften sich in einer Trostrunde weiter austoben, die auerdem noch durch die Verlierer der ersten Hauptrunde ergnzt wurde. So sollten zwei sechzehner Felder entstehen.

Bei den Doppeln hatten wir die Paarungen per Losverfahren bestimmt, wobei jeweils ein spielstarker und ein schwcherer Spieler ein Team bilden sollten.

Zu sehen waren wieder viele spannende und zum Teil auch spektakulre Matches.

Hier die Platzierungen:

Hauptrunde:
  1. Sieger/Vereinsmeister wurde Mark Dahlhoff
  2. Sieger und damit Vize wurde Philipp Nietzschmann
  3. Der dritte Platz wurde nicht ausgespielt
Trostrunden-Sieger: Florian Kuhl

Doppel:
  1. Philipp Nietzschmann und Jakub Glegola
  2. Bernd Claasen und Judith Kirscht

Abschlieend ist noch zu sagen:

Vielen Dank an alle, die durch ihre Mitbringsel zu unserer Verkstigung beigetragen und dafr gesorgt haben, dass es an nichts mangelte. Des Weiteren ein Einzellob an Torsten, der zusammen mit seiner Frau die Urkunden entworfen und zur Verfgung gestellt hat.

Toll war auch, dass wie jedes Jahr, Freunde, Partner und Kinder sich zeitweise zu uns gesellten, um mal zu sehen, wie und mit wem wir unseren Sport ausben.

Dieser Tag war, wie uns von vielen zugetragen wurde, ein voller Erfolg. Die meisten hatten viel Spa und gingen zufrieden und auch zum Teil entkrftet, ob der vielen Spiele und heien Fights, gen Heimat. Ein paar wenige leerten nach der Siegerehrung in gemtlicher Runde noch den Rest an Bier. Einige wollten sich danach immer noch nicht trennen und machten sich auf zum Altonaer Balkon, wo dann noch spontan gegrillt wurde.

Bildergalerie zur Vereinsmeisterschaft 2008:
Ergebnislisten zum Download:

Viele Gre,
Euer Organisationskomitee,
- Alex und Jan -