Special Event
 
       
 
  TTG Winterturnier: Platz 1 fr ATV-Damen im Doppel
verffentlicht von Alexandra am 17.10.2011
     
 
Alle Jahre wieder findet zwischen Weihnachten und Neujahr das allseits beliebte Winterturnier der TTG in Ahrensburg statt. Dieses Jahr war es zugleich ein Jubilums-Turnier, nmlich das 40ste.
Dankbar fr diese wunderbare Abwechslung nach den trgen Feiertagen waren auch ein paar Leute vom ATV dabei. Am 27.12. starteten bei Herren B Sven, Philipp und Rainer, bei Herren D Jan und Sebastian und bei den Damen B Alex (also ich jetzt). Bis auf Sven kamen auch alle aus ihrer Gruppe und absolvierten danach noch das eine oder andere Spiel. Ich schaffte es bei den Damen B immerhin bis ins Viertelfinale, wo ich dann in dem unwrdigsten 5-Satz-Schupfduell meines Lebens leider den krzeren zog. Gut dass das keiner gesehen hat.

Wer sonst nichts besseres zu tun hatte, also Jan, Sebastian und ich, war auch am nchsten Tag wieder mit von der Partie. Dazu kam noch Judith, meine Mannschaftskollegin und Doppelpartnerin. Jan und Sebastian starteten an diesem Tag bei Herren C, Judith und ich bei Damen C. Jan gelang es leider nicht aus seiner Gruppe zu kommen, was wohl mitunter auch an dem schlimmsten Gegner seines Lebens gelegen haben muss (Stichwort: lange Noppe). Sebastian absolvierte danach noch gefhlte 27 Spiele und msste doch mindestens bis ins Finale gekommen sein, aber dem war wohl doch nicht so. Zwischen den Spielen sa er einfach immer unglaublich lang auf der Bank und vertrieb sich die Zeit mit der Lektre eines Ratgebers ber Frauen ;-). Also keineswegs verschwendete Zeit.

Bei Judith und mir lief es im Einzel ganz unterschiedlich. Judith kam aus ihrer Gruppe leider nicht raus. Ich wurde Gruppenerste, um mich dann gleich darauf aus dem Turnier zu verabschieden, nachdem ich mich mal wieder im 5ten Satz und nach anfnglicher 2:0 Satz Fhrung geschlagen geben musste. Bld halt.

Dafr starteten Judith und ich im Doppel durch und fegten alle Mdels aus dem Turnier. Darunter auch die bermacht aus Weirussland, die das gesamte diesjhrige Turnier dominierte und soweit ich wei, bei den Damen in allen Klassen die oberen Rnge belegte. Nun ja, in diesem Fall handelte es sich im Halbfinale um 2 Mdchen die in etwa 10 Jahre alt gewesen sein mssen und irgendwann anfingen zu heulen. Das war natrlich nicht unsere Absicht gewesen. Dafr ging das Finale dann recht reibungslos mit 3:1 ber die Bhne und wir durften unsere Preise fr den 1. Platz abholen: fr jeden eine Urkunde und ein 11-teiliges Fondueset. Mahlzeit!

Fazit: Judith und ich sind im Doppel immer noch ungeschlagen. Vielleicht sollten wir dieses Jahr auch einmal nach Weirussland fahren und es dort probieren. Dann mssten aber mindestens Wodka und Kaviar dabei herausspringen...